Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Mai 2008

Advertisements

Read Full Post »

In meinem unermüdlichen Pladoyer nach mehr Metal auf deutschen Kopfhörern möchte ich euch dieses wirklich sehr schöne Zombievideo von Death Breath empfehlen. Hübsches blondes Mädchen wird von bösem Zombie verfolgt, während harte Gitarrenmucke zu hören ist. Super!

Death Breath ist ein Nebenprojekt vom äußerst umtriebigen Hellacopters-Leadsänger und Gitarristen Nicke Andersson, die ihre Alben auf Relapse veröffentlichen.

Read Full Post »

Schon das neue Smoke Blow Video gesehen?

Da kriegt man doch sofort Lust sich so nen Hocker zu besorgen und sich ein wenig sportlich zu betätigen. Auf hocker.com gibts alle Infos, lustige Videos und Anmeldeformulare für den Hockstars e.V.. Ach ja, und Sporthocker.com gibts natürlich auch. Kinder, bitte zuhause nachmachen!

Read Full Post »

Read Full Post »

Ich möchte hiermit auf eins meiner aktuellen Lieblingsalben aufmerksam machen. Death Cab for Cutie haben vor ein paar Tagen ihr neues sechstes Album „Narrow Stairs“ veröffentlicht. Der erste Song, der gleichzeitig die Single ist, geht mir schon seit Tagen nicht mehr aus den Kopf. Auf dem Album in einer epischen 8 1/2 Minuten Version, wurde der Song für Single und Video auf knackige 3 1/2 Minuten zusammengekürzt. Checkt das Video und außerdem das besonders für Postal Service Fans interessante iNterview auf sly-fi.com. Yeah…

Klick das Pic!

Read Full Post »

Neulich in Afganistan beim Aufzeichnen der neuen Osama-Videobotschaft, um neue Terroranschläge gegen den Erzfeind George Doubleyou anzukündigen…

Klick!

Read Full Post »

Aus alter Verbundenheit zu unseren früheren Vitaminepillen-Labelkollegen möchte ich hier in aller Öffentlichkeit meine Trauer bekunden, denn The Creetins haben sich ziemlich überraschend aufgelöst. Schlagzeuger Matthias hat die Band aus persönlichen Gründen verlassen und ohne ihn wollten die beiden anderen die Band unter diesem Namen nicht weiterführen, was mehr als verständlich und konsequent ist. Ein Statement gibts hier.

Im Februar traf ich Freddy, Fanski und Matthias noch bei ihrem Konzert mit Anti-Flag im Berliner SO36, wo sie mir von den Vorbereitungen zum neuen Album erzählten, dass sie im Laufe dieses Jahres mit Archi Alert aufgenommen hätten. Immerhin hatten sie mit Roadrunner auch nen amtlichen Deal und mit Destiny die coolste Bookingagentur, die man sich als melodische Punkrockband wünschen kann. Langsam sind nicht mehr viele übrig von der Vitafamily, The Creetins begeben sich in gute Gesellschaft mit den bereits aufgelösten The Wohlstandskinder, Skin of Tears, Tagtraum, und der Knochenfabrik. Freddy und Fanski ham aber schon Nachfolgeprojekte angekündigt. Jungs bleibt dabei, ohne Musik ist doch auch nix…

Read Full Post »

Older Posts »